Fahrzeuglackierer/in

LACK UND KAROSSERIE - DESIGN UND HIGH-TECH-PRÄZISION

Ein High-Tech-Beruf mit glänzenden Aussichten

Ein topaktueller, kreativer High-Tech-Beruf. Der/die Fahrzeuglackierer/in schützt und veredelt Karosserien. Unfallschäden werden beseitigt, Lackoberflächen gepflegt, Unterbodenschutz gespritzt. Kurz, der Beruf trägt wesentlich zur Werterhaltung bei. Ausgerüstet mit modernsten und umweltfreundlichen Lackieranlagen sorgt er nicht nur für den Mitarbeiterschutz, sondern gewährleistet auch TOP-Qualität. Fahrzeuglackierer/innen verwandeln Serienmodelle in unverwechselbare Einzelstücke. Mit Kreativität und technischem Know-How werden Karosserieoberflächen nach allen Regeln der Lackierkunst bearbeitet.

Fahrzeuglackierer/innen haben folgende Aufgaben:

  • Geräte, Werkzeuge, Maschinen, Anlagen für den Auftrag auswählen, einrichten, bedienen und instand halten
  • Untergründe prüfen, bewerten und für die Endbeschichtung vorbereiten
  • Untergründe entrosten, schleifen, entfetten
  • Haftgrund auftragen
  • Unebenheiten ausspachteln und überschleifen
  • Nicht zu bearbeitende Flächen schützen, z.B. durch Abkleben oder Abdecken
  • Farbe an Farbmischstationen mithilfe der Mischwaage anmischen
  • Oberflächen beschichten, behandeln und gestalten, z.B. Füller, Basis-, Klarlacke applizieren (aufspritzen)
  • Beschriftungen, Design- und Effektlackierungen entwerfen und herstellen
  • Oberflächen instand setzen, z.B. Bleche ausbeulen, spachteln, schleifen und lackieren
  • Oberflächen konservieren, z.B. durch Polituren oder Wachs
  • Anbauteile demontieren und montieren
  • Qualitätsvorgaben berücksichtigen, betriebliche Richtlinien des Qualitätsmanagements umsetzen, am kontinuierlichen Verbesserungsprozess mitwirken

Bewerber/innen benötigen einen guten Hauptschulabschluss.

Ausbildungszeit: 3 Jahre (36 Monate)